Kaffee und RUHE

Seitdem wir unser kleines Wohlfühldomizil gefunden haben, liebe ich den MORGEN und die absolute RUHE

Nichts ist schöner, als barfuß morgens die knarrenden Treppenstufen hinunterzugehen, die Kaffeemaschine anzustellen, eine Kerze anzuzünden, meinen Lieblingsbecher zu schnappen, den ersten Kaffee einfüllen lassen, mir mein Dankbarkeitstagebuch schnappen und einfach die Stille und Ruhe dabei genießen.

Die letzten Nächte waren mal wieder sehr schlaflos und somit auch kräftezerrend und ein Blick in den Spiegel kommt einem dann schon vor, als ob ein zerknitterter PandaBär dir entgegenschaut, aber dann freu ich mich auf meinen großen Becher Kaffee und die Welt sieht gleich wieder rosiger aus.

Heute durfte ich noch zu einem Kunden fahren, d. h. mindestens 1,5 Stunden Autofahrt und die Lieblingsmusik dank Spotify an, so fühlt es sich nach WACHSEIN an.
Die Sonne kommt gerade durch, später gehe ich mit einem lieben Bekannten eine große Runde spazieren und genieße das Auftanken des Vitamin D in meinem Körper. Und der Rundgang um einen See, den ich schon seit 40 Jahren fast nicht mehr gesehen habe, werden nochmals Seelenbalsam sein.

Und was macht ihr heute schönes, wie genießt ihr diese wundervollen Sonnenstrahlen heute nochmal, bevor das Wetter kälter und grauer wird?

herzlichst eure Gaby