Murmeltiertag – Groundhog Day

Ich fühle mich gerade auch wie ein Murmeltier , möchte nur schlafen und Nichtstun , die Energie fehlt total gerade und Murmeltiere setzen sehr schnell Fett an, den sie für den Winterschlaf benötigen. Das mit dem Fett schaffe ich, aber mir gönnt niemand diesen längeren Winterschlaf…seufz…

Groundhog Day ist ein kulturelles Ereignis, das alljährlich am 2. Februar an mehreren Orten in den Vereinigten Staaten und Kanada begangen wird. Um eine Wettervorhersage über den weiteren Verlauf des Winters treffen zu können, werden öffentlich und teilweise im Rahmen von Volksfesten Waldmurmeltiere (Marmota monax) zum ersten Mal im Jahr aus ihrem Bau gelockt. Wenn das Tier „seinen Schatten sieht“, das heißt, wenn die Sonne scheint, soll der Winter noch weitere sechs Wochen dauern. (Quelle Wikepedia)

Ich verbinde den Murmeltiertag auch sofort mit dem Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ , in dem es darum geht, dass ein TV-Wetteransager morgens immer am 2. Februar schon immer mit dem Lied „I got you babe“ geweckt wird und immer denselben Leuten mit den gleichen Worten begegnet und er sich hilfesuchend an viele Menschen wendet, aber sämtliche Veränderungen im Ablauf und den Handlungen ändern nichts an der Tatsache, dass es am nächsten Morgen wieder wie immer beginnt. Nach und nach gelingt es ihm , an sich selbst zu arbeiten, selbstloser zu werden und vor allem empathievoller. Und tatadaaaaa… Ende gut, alles gut inkl. Liebesglück.

Ich werd das heute noch mal mit dem Winterschlaf probieren 😉

herzlichst Eure Gaby