Meet the Blogger 2021 #3 „mein Arbeitsplatz“

Heute darf ich euch einen kleinen Teil meines Arbeitsplatzes vorstellen – und ja, genau das kommt davon, wenn man nicht vorbereitet ist, dann ist der andere Teil so chaotisch, dass man ihn noch nicht knipsen kann 😉

Seit ein paar Monaten habe ich endlich wieder ein separates Zimmer für meine kreative Welt und kann so herrlich aus dem Fenster hinunter aufs Dorf schauen.

Noch fehlen ein paar Aufhängungen für die Garne (dafür eben Bohrmaschine…. siehe weiter unten) und 1-2 Regale an der Wand sowie Behälter für mehr Ordnung, aber alles wird nach und nach – ich mag diese Sachen nicht online bestellen, sondern mal wieder stöbern, was passt und dann muss ich mir mal einen Baumarkt suchen, der einen Kurs „Frau und Bohrmaschine“ anbietet , denn das ist wirklich fast das einzige, was ich mir nicht zutraue ohne gleich einen Durchbruch zu haben 🙂

meine treusten Gefährten , die Brother Innov is VQ2 und V3
und meine Bernina Ovi… die Cover und der Cricut sind nun neue Bewohner 😉

Alle Maschinen habe ich vom Nähpark und ich bin froh, dort damals meine erste Maschine bestellt zu haben. Später hatte ich die Ehre und durfte ein Jahr verschiedene Maschinen mit einigen anderen tollen kreativen Köpfen testen und bin meinen Maschinen aber treu geblieben bzw. habe mir dann von der kleinen Brother eben die etwas größere V3 gegönnt.

Und als ich vor kurzem Mottes Pullover nähen durfte fehlte mir einfach eine Cover für einen tollen Saumabschluss und ich habe wirklich gehadert, ob oder ob nicht und welche. Und noch weiß ich nicht 100pro, ob sie bleibt, aber eigentlich ist sie für den Preis eine tolle Cover , die ein gutes und ruhiges Leben bei mir hätte 😉
Aber dank des tollen Nähpark Service darf ich sie ja 60 Tage testen und sollte mal anfangen, alles auszuprobieren – ein Bericht über meine Coverversuche kommt dann später.

Dann ist vor ein paar Wochen noch der CricutMaker bei mir eingezogen – ich hatte jahrelang den ScanNCut, aber wir beiden sind irgendwie nie warm miteinander geworden und ich liebe den Cricut – denn bisher hat alles wirklich sofort funktioniert – auch hier werde ich, wenn ihr mögt, mal ausführlicher berichten.

Den Rest meines kleinen Reiches zeige ich euch die Tage noch – die #meetTheBloggerDE21 hat ja noch ein paar Tage.

Über den Maschinen habe ich endlich auch mein Dreamboard wieder aufgehängt, was aber noch mit einigen kleinen Zielen und Warums ausgefüllt werden muss – aber ich muss mir das auch wieder täglich ansehen, um fokussiert zu arbeiten und nicht mehr rumzuklüngeln.

Habt ihr ein Visionsboard? Ein WARUM?

herzlichst Eure Gaby