Pucksack mit Handstickerei ♥

mich hat gerade das Handsticken lernen und das Nähen von Babys Erstausstattung Fieber gepackt…

ok handsticken muss ich wirklich noch weiter lernen, aber es ist einfach eine entspannte neue Beschäftigung, wenn ich draußen sitze, abends auf dem Sofa oder einfach mal abschalten möchte

und dazu liebe ich Musselin gerade so sehr in dieser wärmeren Jahreszeit

Ich bin ja wirklich oft diejenige, die Dinge erst so spät mag, wenn alle anderen es fast schon leid sind , so wohl auch bei Musselin, denn ich hab es immer nur in Verbindung mit den tollen Mulltüchern gebracht, die meine Motte geliebt hat.

Bei ihr habe ich den Fehler gemacht und eins in rosa gefärbt, was dann aber ihr Lieblingstuch wurde, was sie wie Linus von den Peanuts IMMER und überall mit hinnehmen musste – also habe ich noch ein paar gefärbt, die dann aber dunkler wurden und natürlich nicht so geliebt. Also in Domestos wieder heller bekommen und ungefähr zehn Mal waschen, bis sie fast identisch waren und dann hatte ich genug Tücher zum wechseln – aber Musselin vernähen…mmmh… war nicht so meins

Dann habe ich durch die Maskennäherei im letzten Jahre viele Schnutenverstecker für Kinder aus Musselin genäht, weil es einfach perfekt dafür war und dann habe ich mir und Motte eine XXL Decke daraus genäht und die wurde geliebt – jetzt warte ich gerade auf meine 2 Ballen Musselin für Decken – denn ich möchte gerne für uns eine fürs Bett haben, denn durch die fluffige Art ist Musselin im Sommer einfach perfekt – kühlend, leicht und überhaupt sehr angenehm auf der Haut

Und somit habe ich dann auch für die Kleine meiner Freundin einen Pucksack aus Musselin genäht und mit Hand bestickt – so erhält er eine persönliche Note und ist ein absolutes Unikat.

Und nun wird der Shop nach und nach hoffentlich auch mit einigen wunderschönen Pucksäcken aufgefüllt, aber dafür muss ich die ersten erst mit Hand noch besticken.

Wie gefällt euch der Pucksack

herzlichst eure Gaby

Meet the Blogger 2021 #6 Erinnerung

ach ich mag ja gerade unsere #meettheblogger Challenge und zu jedem Thema könnte ich so viel schreiben , denn mit dem Thema Erinnerungen habe ich mich die letzten Monate ja arg beschäftigt und das war gar nicht mal so einfach zu verarbeiten und teilweise echt schwere Kost. Aber nun liegt dieser Teil hinter mir und ich kehre hier gerne zu meinen Erinnerungen im Bezug auf SiNiJu zurück und da gibt es sooooo viele wundervolle Erinnerungen.

Was selbst Motte noch weiß, ist ihre Aussage in der MutterKindKur auf Langeoog zu einer Mama, die sie fragte, ob sie denn nur Genähtes von mir anhabe.
Antwort „ja ich ziehe nur Mamas Sachen an. Selbst meine Unterbuxen und Mama hat auch selbstgenähte“ … ich musste sooooo herzhaft losprusten und danach hatte ich dann einen dicken Auftrag von der Mama J

Für Motte zu nähen war einfach immer wieder so wundervoll – denn sie hat wirklich nichts gekauftes mehr angezogen – alles juckte oder kratzte angeblich – es war so herrlich ihren Kleiderschrank zu öffnen oder sie Strahlen zu sehen, wenn ich ihr was neues genäht habe – und ja, sie war dann schon verwöhnt und hatte verdammt viele Pullis, Hosen und Shirts. Aber sie war ja auch mein Model und die beste Werbung ever für SiNiJu.

Sie hat diese Kindermode wirklich gelebt und geliebt und mit so viel Stolz getragen (das vermisse ich natürlich nun, aber Kinder werden nun mal groß)

Aber auch wenn andere Mamis/Papis mir sagen, dass der Pullover nicht in die Wäsche darf, dass ich bitte noch ein 2. Unikat nähen müsse, damit das Kind noch etwas anderes anziehen kann, wenn der Schlafanzug nicht mehr ausgezogen wird, wenn ein Karnevalsoutfit das ganze Jahr getragen wird,  genau dann weiß ich „so wollte ich es immer haben und so fühlt es sich einfach wundervoll an“

Dieses STRAHLEN ♥



Und wie ihr wisst, habe ich dann durch verschiedene Faktoren diese Liebe zum Tüddeln, Kombinieren und Ausprobieren hinten anstehen lassen und jetzt bin ich wieder DA und so happy darüber.

Es tut so gut wieder zu nähen, Ideen im Kopf umzusetzen, strahlende Kinderaugen zu sehen oder ein paar liebe Worte von einer Kundin zu bekommen und überhaupt :

Nähen ist wie zaubern können – ich liebe es einfach über alles

Danke für eure Zeit hier jeden Tag und das Interesse an mir , SiNiJu und allem, was dazugehört

herzlichst Eure Gaby

was, wenn einfach alles perfekt klappt….

Was, wenn einfach alles perfekt klappt? Dann ist es genau richtig und fühlt sich einfach so wundervoll an

Nähmamis wissen, dass die Zeit des „Mama bitte nichts Genähtes mehr“ irgendwann kommt und die Zeit ist bei uns natürlich auch vor einiger Zeit schon da gewesen, aber DANN hat mich mein Pubertier sehr positiv überrascht.

Ich habe ihr von der lieben Julia @lillesolundpelle einen Beitrag gezeigt mit einem roten Sweater, den sie ihrer 13jährigen zum Geburtstag genäht hat und ich musste über ihre Zeilen so schmunzeln, denn ja, egal, wieviel Mühe wir Mamas uns in dieser Zeit geben, egal, wie perfekt es ist, es wird nicht richtig sein 😉

Aber , oh staune, meine Motte mochte den roten Pulli von Julia und meinte „ach Mama DEN kannst du mir auch nähen, allerdings bitte so wie mein Lieblingspulli vom Schnitt“ und los ging es.

eins der schönsten Label mit Botschaft be you tiful

Ich hab ihren Lieblingspulli abgepaust und gemeinsam haben wir die ersten Farben der Stoffe ausgesucht und zwar diesen tolle blau und ein rot – danke an meinen Lieblingsstoffdealer @ellusnaehboutique , denn hier kann ich mir alles zurecht legen, denn ihr glaubt garnicht WIE VIELE unterschiedliche rot oder blau Töne es gibt, die dann für Innenkapuze oder Bündchen nicht passen.

Handarbeit von SiNiJu

Dann wurde noch der Plott von @formenfroh über Etsy gekauft und los ging es.

Er ist einfach perfekt geworden und wird geliebt mit der Anmerkung vor 2 Tagen, ob ich noch andere Farben nähen könnte und auch evtl. T-Shirts – ich glaube ein größeres Lob hätte ich niemals bekommen können und die Freude, wenn ich nun sehe, dass sie das Shirt auch wirklich trägt, ist sooooo immens hoch

Wegen dieser Momente – auch von anderen Kids oder ihren Eltern – nähe ich und möchte endlich GROSS werden – ich glaube, diese Emotionen und Eindrücke, die nun wieder hochgekommen sind, haben wieder einige innere Impule geweckt.

Jetzt muss ich mich nur noch durch Marketing bei Etsy, WordPress und Insta kämpfen, damit ich Schritt für Schritt erfolgreicher werde. Habt ihr Buch- oder Blogempfehlungen?

herzlichst eure Gaby

Unikate zum Geburtstag

Das allergrösste Lob gibt es wohl von Kindern und genau deshalb liebe ich mein Handwerk soooooooo sehr

Dieser Kuschelpullover entstand spontan für den Sohn meiner Freundin

Und da dieser tolle Schnitt von Farbenmix ein Oversize Pullover ist, den ich seit Jahren über alles liebe, habe ich die 10 als X gemacht, so dass der Pulli auch noch mit elf getragen werden kann 🙂

Meine Freundin bekam das Packerl und war schon mehr als begeistert, ihr Sohn aber an seinem Geburtstag noch mehr und genau dann sitze ich hier, strahle und freue mich, dass ich mir dieses tolle Handwerk vor 13 Jahren beigebracht habe.

Wer auch einen super kuscheligen Pullover für Töchterchen, Sohnemann, Nachbars- oder Patenkind möchte, gern könnt ihr mir eure Vorstellungen und Wünsche schreiben, malen oder erklären. Ich freu mich drauf

herzlichst eure Gaby