Marmorkuchen

Wenn ich schon so tolle Topflappen nähe, muss ich ja auch wieder mehr backen, um diese zu nutzen 🙂

perfekter Grund also für einen Marmorkuchen, denn den kann man ja auch noch Tage später essen

Hier habe ich den Schokokuchen von Monsieurmuffin dafür ausprobiert, denn den Tag vorher habe ich ihr mega tolles Toastbrot nachgebacken und selbst Motte meinte sofort „Mama backst gleich das nächste bitte“ – also gleich das nächste Rezept erst einmal ausprobiert und statt gleich den Kakao in den kompletten Teig zu mischen, habe ich den mit 20 ml Milch mehr ins letzte Drittel des Teiges getan und dann eben als Marmorkuchen gebacken.

Er ist sehr lecker , allerdings für uns etwas zu trocken, d. h. irgendwie fehlte etwas das „fluffige“ aber mal sehen, evtl. mal ein paar Nüsse oder so hinzutun oder noch etwas mehr Milch. Aber trotzdem sehr lecker und ich muss heute mal stöbern, was ich noch so von ihr nachbacken könnte, um mein Pubertier und mich mit Leckereien satt zu bekommen.

Welche Seiten könnt ihr denn noch für tolle (einfache) Backrezepte empfehlen.
Ihr dürft euch auch gerne selbst verlinken.

herzlichst eure Gaby

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. coffeenewstom
    Jan 27, 2021 @ 11:30:03

    Ich empfehle diesen Blog hier von einer lieben, kompetenten Kollegin aus Österreich: https://foodcoachat.wordpress.com/2021/01/27/weiser-schokokuchen-mit-himbeerragout/#like-9821

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s